Mittel gegen Ameisen: Was hilft gegen Ameisen?

Wenn Sie die Nase voll von Ameisen in Ihrem Haus, Ihrer Küche oder sonst wo haben, dann möchte ich Ihnen nun zeigen, was Sie gegen Ameisen tun können und wie Sie diese schnell wieder loswerden.

Als wir die Ameisen im Haus hatten, habe ich allerhand getestet und bin dann letztendlich auf ein Mittel gestoßen, welches gegen die Ameisen geholfen hat.

Aber ein Video sagt oft mehr als tausend Worte:

Es handelt sich um den Celaflor Ameisen-Köder.

Wie funktioniert der Celaflor Ameisen-Köder?

Die zwei Dosen reichen für eine Fläche von 15m² und werden einfach in die Laufwege der Ameisen (Ameisen-Straße) gestellt. Durch den starken Geruch werden die Ameisen sehr schnell angelockt und laufen in die kleinen Öffnungen der Dose und holen sich das Gift und verfüttern es an ihre Brut in ihrem Nest.

Ich konnte es selbst erst gar nicht glauben, dass das funktionieren soll, da ich kaum glauben konnte, dass die Ameisen in diese kleinen Öffnungen krabbeln. Aber wie man im Video sieht, klappt das hervorragend. Bei mir hat es nur ca. eine Stunde gedauert und die Ameisen hatten die Fährte aufgenommen.

Das enthaltene Gift wirkt nicht sofort, so dass die Ameisen genügend Zeit haben es an ihre Brut zu verfüttern. So stellt man sicher, dass keine weiteren Ameisen nachkommen.

Wie wirkt das Ameisengift?

Der Celaflor Ameisen-Köder enthält ein insektizidhaltiges Ködergel mit 0,5 g/kg Fipronil.

Bei Fipronil handelt es sich um ein Kontaktgift, welches in vielen Ländern auch als Wirkstoff in Pflanzenschutzmitteln und Bioziden verwendet wird.

Das Gift gelangt über das Exoskelett der Ameise in deren Zentralnervensysten, wo es die Gamma-Aminobuttersäure (GABA) hemmt. Der Einstrom von Chloridionen wird dadurch gestört. Es kommt zu einer Übererregung der Ameise, welche zu ihrem Tod führt.

Wichtig zu wissen ist, dass Fipronil nur bei Wirbellosen wirkt. Bei Säugetieren, Vögeln oder Reptilien wirkt es nicht in diesen geringen Dosierungen. Zusätzlich kommen Haustiere und Kleinkinder durch die Dosen mit dem Mittel gar nicht in Kontakt. Der zuckerhaltige Lockstoff ist zudem mit Bittermitteln versehen, um anderen Tiere auf jeden Fall davon fernzuhalten.

Wie lange dauert es bis die Ameisen fort sind?

In der Regel dauert es nicht lange bis sich das Ameisenproblem gelöst hat.

Ich hatte die beiden Dosen abends hingestellt, wo ich dann auch das Video kurzerhand gedreht habe. Am nächsten Morgen waren keine Ameisen mehr zu sehen und es kam auch keine wieder.

Das Mittel wirkt auf jeden Fall innerhalb von 24 Stunden bei Kontakt mit der Ameise.

Wenn die Ameisen erst einmal die Fährte aufgenommen haben und gierig über den Ameisen-Köder herfallen, kann man damit rechnen, dass sich das Ameisenproblem schnell gelöst hat.

Ist das Ameisengift für Katzen, Hunde oder Menschen gefährlich?

Bei dem im Celaflor Ameisen-Köder enthaltenen Ködergel handelt es sich um Fipronil mit einer Konzentration von 0,5 g/kg. Das Mittel gegen Ameisen kommt auch in vielen Ländern zur Bekämpfung von Schädlingen in der Landwirtschaft zum Einsatz.

Laut Hersteller soll es allerdings nicht schädlich für Katzen, Hunde oder Kinder sein, sollten diese mit dem Mittel in Kontakt kommen.

Zudem befindet sich das Kontaktgel, auf das die Ameisen reagieren, in einer Plastikdose mit sehr kleinen Öffnungen, so dass Tiere und Kinder eigentlich keine Chance haben daran zu kommen.

Auch sind dem Ködergel Bitterstoffe beigemischt, welches Tiere und Menschen nicht mögen. Selbst im unwahrscheinlichsten Fall, dass sie es dann doch aufnehmen sollten, dann würden die Bitterstoffe dafür sorgen, dass sie davon nicht mehr aufnehmen. Und bei der geringen Konzentration von Fipronil kann eigentlich gar nichts passieren.

Als wir den Celaflor Ameisen-Köder im Einsatz hatten, war auch unser kleiner einjähriger Sohn sehr interessiert daran. Wir haben den Ameisen-Köder dann einfach solange hochgestellt und die Dose über die Nacht am Boden platziert. Am nächsten Morgen waren dann auch keine Ameisen mehr da und das Ameisenproblem hatte sich erledigt.

Wer also Tiere oder Kinder hat, muss sich laut Hersteller keine Sorgen darum machen,

  1. da das Ameisengift nur bei Wirbellosen wirkt und
  2. bei Säugetieren oder Vögeln nur in sehr hoher Konzentration Schäden verursachen kann,
  3. sich sicher in einer Dose mit sehr kleinen Öffnungen befindet und
  4. dem Ködergel auch Bitterstoffe beigemischt sind, die Tieren und uns Menschen nicht schmecken.

Ich kann den Celaflor Ameisen-Köder gerade auch aus diesem Grund sehr empfehlen, da das Gift sehr geschützt in der Dose ist und Familienmitglieder (wozu ich auch Haustiere zähle) somit nicht in Mitleidenschaft gezogen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.